Die Suche ergab 6858 Treffer

von rodger
30.12.2020, 9:53
Forum: Fortsetzungsromane – Kolportage
Thema: Waldläufer - Waldröschen - Old Surehand - Schloß Rodriganda
Antworten: 12
Zugriffe: 18753

Re: Waldläufer - Waldröschen - Old Surehand - Schloß Rodriganda

Da es dieser Tage andernorts um diese Thematik (siehe Threadtitel) ging, möchte ich nochmal auf den ersten Beitrag im Thread von Thomas Schwettmann von 2004 hinweisen.
von rodger
29.11.2020, 16:29
Forum: Der Saloon
Thema: Rodger hat Geburtstag...
Antworten: 110
Zugriffe: 47658

Re: Rodger hat Geburtstag...

Der Eintritt in die Hölle ist am allerwenigsten eine jährlich wiederkehrende Erinnerungsfeier wert, schrieb Karl May, und erst recht nicht wäre er Wiederanfangen mit dem Saufen wert ... habe das seit so um die zwanzig Jahren hinter mir, und das ist auch gut so. Insofern, nichts mit gehörig trinken, ...
von rodger
22.11.2020, 9:51
Forum: Der Saloon
Thema: Tharandts Heilige Hallen
Antworten: 3
Zugriffe: 1768

Re: Tharandts Heilige Hallen

Heute kommt um 15.30 Uhr auf MDR eine Sendung über Tharandt.
von rodger
15.11.2020, 22:07
Forum: Allgemeine Themen
Thema: Milan Peschel
Antworten: 2
Zugriffe: 997

Re: Milan Peschel

Sehr sympathisch kürzlich im ZDF-Vormittags-Talk. Heute und morgen spektakulär in "Altes Land" zu sehen. Mittlerweile einer meiner Lieblingsdarsteller. (Ohne ihn hätte ich mir "Altes Land" nicht länger als vielleicht 15 Minuten angeguckt. Zeitsprünge überJahrzehnte hin und her ... ich habe meerschte...
von rodger
30.10.2020, 13:41
Forum: Der Saloon
Thema: Karl Mays frühe Jahre - Bitte um Hilfe
Antworten: 70
Zugriffe: 1823

Re: Karl Mays frühe Jahre - Bitte um Hilfe

Sollte ich einmal in den Himmel kommen und dort dem Ehepaar Emma und Karl May begegnen Unwahr ist, daß auf Mays Grabstein "Hier ruht in Frieden Karl May" steht und Emma Pollmer "Warte bis ich komme" darunter geschrieben hat. Wahr ist, daß das hätte sein können. :mrgreen: (das war jetzt sozusagen un...
von rodger
30.10.2020, 9:56
Forum: Der Saloon
Thema: Karl Mays frühe Jahre - Bitte um Hilfe
Antworten: 70
Zugriffe: 1823

Re: Karl Mays frühe Jahre - Bitte um Hilfe

Und wenn dem einen oder anderen das 'böse' Wort "Lügen" zu hart erscheint, "Licenz" ist vielleicht hübscher ... Karl May hat das Prinzip seinerzeit in Old Surehand II sozusagen vorab erklärt: Aber Eure Anwesenheit macht mir doch einen Strich durch meine Rechnung oder vielmehr durch meine Erzählung!«...
von rodger
30.10.2020, 9:06
Forum: Der Saloon
Thema: Karl Mays frühe Jahre - Bitte um Hilfe
Antworten: 70
Zugriffe: 1823

Re: Karl Mays frühe Jahre - Bitte um Hilfe

konnte aber den jüngeren nicht immer verbannen Das klingt gut und erinnert an Ilmers "Kupferstecher Hermes", der ihm (May) da nach Jahrzehnten immer noch gelegentlich aus dem Spiegel entgegensah; was man in sich hat, das hat man halt in sich. (und ob man es wirklich "hinauskicken" kann, wie schon g...
von rodger
29.10.2020, 23:52
Forum: Der Saloon
Thema: Karl Mays frühe Jahre - Bitte um Hilfe
Antworten: 70
Zugriffe: 1823

Re: Karl Mays frühe Jahre - Bitte um Hilfe

Der alte Karl soll im roten Meer versenkt worden sein, aber ein neues Klondyke hat er doch noch entdeckt ... 'Babel und Bibel' soll unbedingt mal in dieser, mal in jener Stadt uraufgeführt werden, halt abhängig davon, wo der Adressat des jeweiligen Bittbriefs wohnt ... Kleinigkeiten, die mir spontan...
von rodger
29.10.2020, 23:48
Forum: Der Saloon
Thema: Karl Mays frühe Jahre - Bitte um Hilfe
Antworten: 70
Zugriffe: 1823

Re: Karl Mays frühe Jahre - Bitte um Hilfe

Wie geschrieben, teils, teils.
von rodger
29.10.2020, 23:15
Forum: Der Saloon
Thema: Karl Mays frühe Jahre - Bitte um Hilfe
Antworten: 70
Zugriffe: 1823

Re: Karl Mays frühe Jahre - Bitte um Hilfe

jedenfalls bemüht sich der Autor sehr um Wahrhaftigkeit. "I beg your pardon", aber diese Formulierung in Bezug auf May klingt, gelinde gesagt, abwegig, um nicht zu schreiben absurd ... Er erinnert mich in der Hinsicht an Thomas Mann, der irgendwo mal zugab, sein ganzes "Demokratie"-Gesülze sei nich...
von rodger
29.10.2020, 23:02
Forum: Der Saloon
Thema: Karl Mays frühe Jahre - Bitte um Hilfe
Antworten: 70
Zugriffe: 1823

Re: Karl Mays frühe Jahre - Bitte um Hilfe

Ob vehement oder nicht, das bleibt sich gleich. Gelogen hat er bis zum Schluß immer wieder ... (nicht immer, aber immer wieder.)
Falls meine Meinung [weil hier unbequem] zu irrelevant erscheint, von Claus Roxin gibt es, wenn ich mich recht entsinne, eine Untersuchung dazu, in Sachen Pseudologie ...
von rodger
29.10.2020, 22:52
Forum: Der Saloon
Thema: Karl Mays frühe Jahre - Bitte um Hilfe
Antworten: 70
Zugriffe: 1823

Re: Karl Mays frühe Jahre - Bitte um Hilfe

Ob die Erinnerungen unliebsam sind oder nicht das bleibt sich gleich, jedenfalls wurden sie nicht durch den Beitrag erweckt sondern pflegen sich ganz von selber regelmäßig einzustellen. Nein, ich war als Kind nicht so laut. Ich durfte nicht. Und die anderen auch nicht. Damals wurden Kinder noch erzo...
von rodger
29.10.2020, 22:11
Forum: Der Saloon
Thema: Karl Mays frühe Jahre - Bitte um Hilfe
Antworten: 70
Zugriffe: 1823

Re: Karl Mays frühe Jahre - Bitte um Hilfe

Achselzucken. (Das bezieht sich auf den Beitrag, nicht auf dessen letzten Satz ...) Ich habe vorhin ein wenig in "Mein Leben und Streben" gelesen. May hat gute Erinnerungen an seinen Vater, läßt Respekt und Anerkennung spüren. Und da Sie meinen, mir sagen zu müssen, ich solle mich mal hineinversetze...
von rodger
29.10.2020, 21:31
Forum: Der Saloon
Thema: Karl Mays frühe Jahre - Bitte um Hilfe
Antworten: 70
Zugriffe: 1823

Re: Karl Mays frühe Jahre - Bitte um Hilfe

er nahm sich vor, alles Mögliche zu tun und nichts zu versäumen, aus mir den Mann zu machen, welcher zu werden ihm versagt gewesen war. Das kann man gewiß nur löblich von ihm nennen. Nur kam es darauf an, welchen Weg und welche Weise er meiner Erziehung gab. Er wollte, was für mich gut und glücklic...
von rodger
29.10.2020, 21:25
Forum: Der Saloon
Thema: Karl Mays frühe Jahre - Bitte um Hilfe
Antworten: 70
Zugriffe: 1823

Re: Karl Mays frühe Jahre - Bitte um Hilfe

Die Passage aus dem "Verlorenen Sohn" ist tatsächlich richtig genüsslich und sadistisch ausgemalt Ich würde eher sagen, betroffen (nicht aus eigenem Erleben, sondern aus sich-einfühlen). die Stelle aus der Juweleninsel ist für eine Jugenderzählung ziemlich heftig Die 'Juweleninsel' war nie eine Jug...